Geeignet für Manöverprüfung?

Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon SZR-CH » 11. Februar 2013, 15:23

Hallo zusammen und herzliche Grüsse aus der Schweiz :)

vor einigen Jahren sass ich mal auf einer SZR (nur draufsitzen) und war vöööööööllig begeistert. Ich sagte noch zu meinem Partner: Das ist genau meine Maschine!
Und dann wurde sie mir vor der Nase weggekauft :( (Jemand bot unerwartet auf die Auktion während ich draufsass...)

Nun einige Jahre und 1-2 Motorradfehlkäufe später, habe ich gestern "zufällig" wiedermal eine ausgeschrieben gesehen (das Angebot klingt für mich perfekt).
Und sie gefällt mir halt optisch immernoch unglaublich gut!

Jetzt steht für mich dieses Jahr die Prüfung an und in der Schweiz müssen wir da so "tolle" Manöver fahren:
Slalom, versetzter Slalom, Kreisfahren, Spurgasse möglichst langsam fahren, etc.

Bei meiner vorletzten Maschine (Rennmaschine) war dieser Slalom praktisch unmöglich aufgrund des Einschlags und weil die Maschine zu schnell kippte. Sogar der Fahrlehrer bekam es kaum hin :o
Denkt ihr mit der SZR sollte das gut gehen? Ich stelle es mir mit ihr einfach vor, weil sie so handlich ist und auch einen kurzen Radstand hat. Wäre aber um Erfahrungswerte/Meinungen dankbar.
Ich kann bzw. will das nicht unbedingt bei dem potenziellen Kaufbike ausprobieren - nicht, dass ich noch damit umfalle oder so ;)
SZR-CH
 
Beiträge: 6
Registriert: 11. Februar 2013, 15:07

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon madimek » 11. Februar 2013, 20:23

Hi,
sollte mit der SZR überhaupt kein Problem sein- fährt sich ja fast wie ein Fahrrad bzw. man kann mit ihr sehr leich spektakulär fahren :)
LG Martin
Benutzeravatar
madimek
 
Beiträge: 181
Registriert: 17. Oktober 2010, 17:48
Wohnort: 99100 Döllstädt

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon Alexa » 12. Februar 2013, 00:01

Hallo und willkommen im Forum!

ich seh's wie Martin!

Der Wendekreis/Lenkeinschlag ist zwar nicht der beste, aber Du slalomst und kreisfährst ja nicht mit dem Lenker, sondern mit dem Popo. Und da ist die SZR unschlagbar.

Womit man mir damals vor dem Kauf des Eintopfs Bedenken eingepflanzt hat, war das vielleicht etwas bockige Verhalten am Gas in niedrigen Drehzahlen. Lässt sich aber mit ordentlicher Einstellung bzw. dem entsprechenden Kupplungseinsatz gut handlen. Ich komm mit dem Eintopf besser klar, als mit nem giftigen Vierzylinder.

Falls Du bei facebook bist, meld Dich mal bei Andrea Bünter https://www.facebook.com/buenter.andrea?fref=ts , sie stammt auch aus der Schweiz und fährt schon lange eine SZR.

Grüße
Alexa
Benutzeravatar
Alexa
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 15. Oktober 2010, 21:22
Wohnort: Berlin

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon SZR-CH » 12. Februar 2013, 09:31

Danke euch beiden für die Antworten! Das motiviert :)
Werde mich wieder melden, wenn der Kauf geklappt hat! *nervös herumhibbel*
Drückt mir die Daumen!

Leider bin ich nicht bei Facebook... aber danke trotzdem für den Link!

liebe Grüsse
Patricia
SZR-CH
 
Beiträge: 6
Registriert: 11. Februar 2013, 15:07

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon SZR-CH » 12. Februar 2013, 09:32

Achja und wie meinst Du das mit dem "Lenken mit Popo"? ;)
Mein Fahrlehrer zeigte mir damals mit der Rennmaschine sowas in der Art, dass man den Popo verschieben soll um die Balance bspw. beim Kreisfahren besser hinzukriegen.
Meinst Du das damit?

Letzten Herbst am Kurs fuhr ich die Manöver eben mit meinem (noch) Chopper - da war nix mit Popolenkung - Popo blieb fest wo er war *hihi* :p
SZR-CH
 
Beiträge: 6
Registriert: 11. Februar 2013, 15:07

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon Alexa » 12. Februar 2013, 11:54

Hallo Patricia,

das kann ich schlecht erklären. Wollte damit sagen, dass Du beim Einlenken ja sehr viel mehr bzw. anderes tust, als den Lenker zu bewegen.

Fährst Du Ski? Sicher, bestimmt fahren alle Schweizer Ski :)

Beim Skifahren werden ja auch nicht die Skispitzen bewusst in Fahrtrichtung gedreht, sondern das ergibt sich aus einer Kombination aus Oberkörper, Hüfte, Knie und Gewichtsverlagerung.

Grüße
Alexa
Benutzeravatar
Alexa
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 15. Oktober 2010, 21:22
Wohnort: Berlin

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon SZR-CH » 12. Februar 2013, 12:03

*hihi* immer diese Vorurteile :lol:

Ich fahre zwar seit Jahren nicht mehr aktiv Ski, doch habe ich es als Kind gelernt und verstehe daher, was Du meinst.
Schönes Beispiel zur Erklärung ;) hat geholfen :)
SZR-CH
 
Beiträge: 6
Registriert: 11. Februar 2013, 15:07

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon carwenni » 12. Februar 2013, 13:39

Hy,

geht normalerweise sehr gut, habe es mit meiner szr schon getestet siehe Bild.

Bild

MFG Michael
carwenni
 
Beiträge: 69
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:21

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon SZR-CH » 12. Februar 2013, 14:35

He cool, danke für das Foto : :)
SZR-CH
 
Beiträge: 6
Registriert: 11. Februar 2013, 15:07

Re: Geeignet für Manöverprüfung?

Beitragvon Pfsc6 » 14. Februar 2013, 21:39

Das ist Slalom

http://www.youtube.com/watch?v=42_ZGeUT8fo

wenn Du eine SZR möchtest, mach einen hohen Lenker dran
Das ist ein ganz anderes Motorrad und auf der landstraße macht der Luftwiderstand eh nix aus.
Pfsc6
 
Beiträge: 16
Registriert: 21. September 2012, 16:47

Nächste

Zurück zu Allgemeine Infos zur SZR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast