Der Trend geht zum Drittmotorrad

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Rocco » 15. September 2013, 22:13

Nach nunmehr rund 400 Meilen mal ein kleines Fazit.

Positiv: Das Teil lässt sich im Gegensatz zu unseren anderen Fahrzeugen (mit Motor drin) fast auf der Stelle rangieren und drehen, dagegen sind die SZR, FZR und die Blade echte LKW. Fahren tut sich die kleine Drehorgel (ja das ist der Prototyp davon) recht easy. Trotz der betagten Bridgestone Exedra ist das Teil super handlich und absolut komfortabel zu fahren. Das wird sich sicher noch verbessern, wenn sie angefahrene Diablo Rosso bekommt. Man muss sich freilich dran gewöhnen, dass man bei etwa 100 km/h/65 Meilen schon runde 8000 RPM auf dem DZM zu stehen hat. Der Motor läuft Honda-Vierzylinder-typisch seidenweich, lässt komischerweise das Honda-typische (noch in 50 Meter Entfernung hörbare) *Klonk* beim Einlegen des ersten Ganges aber vermissen. Man sitzt recht tief auf dem Motorrad und die Stummel liegen vergleichsweise hoch, wäre auch was für kleinere Leute. Mit 1,90 wäre es aber auch kein Problem das Teil zu fahren.

Ist ja das einzige Motorrad bei uns, wo man mit 2 Leuten drauf fahren kann. Wurde auch schon öfter von mir und meinem Weib genutzt, auch meine Große (5 Jahre) habe ich schon mal in die City mitgenommen. Macht ihr Spaß. Wollte ich nie machen, ich weiß. So 100 % wohl fühle ich mich dabei auch nicht. Aber viel schneller als andere Leute mit ihren Kindern Roller fahren werde ich auch nie sein.

Negativ: Die Gabel sifft in einem Holm etwas, obwohl sie insgesamt ja erst gute 2000 km runter hat. Glasklares Öl übrigens was da raussifft. Muss ich im Winter machen lassen. Die Vergaser haben auch trotz fast totaler Zerlegung und Wiederzusammenbau eine Macke. Kiste springt ja nur ohne Choke an und verbraucht 7-9 Liter auf 100 km. Auch da werde ich noch ins Detail gehen müssen.

Die Reifen sind natürlich wie erwartet Scheisse, nach dieser Saison haben die es echt hinter sich. Ob die Exedras schon immer so Scheisse waren oder die Ansprüche gestiegen sind kann ich nicht beurteilen, ich hatte nie eine GS 500 oder wo die sonst noch drauf waren als Erstausrüstung. Aber wenn man beim Rausbeschleunigen aus'm Kreisverkehr mit einer Drehmoment-schwachen 400er aber schon kurze Rutscher hat ist das einfach keine Vertrauen-einflößende Basis.

Der Rest funktioniert, ich bin unterm Strich zufrieden mit der Kiste für den kurzen Weg und zu zweit. Wird wohl bleiben solange ich auf 2 Rädern fahre. ;)
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon bike-didi » 16. September 2013, 19:34

Schön, dass sie Dir so gut gefällt - Probe fahren würde ich die ja auch gern mal. Nur mal so... .
Mit einer undichten Gabel kämpfe ich auch gerade - probiere aber erst einmal den "Silikontrick", bevor ich anfange zu schrauben. Hat ja schon oft funktioniert. Bei Deiner NC1 sind die Dichtringe aber sicher total ausgehärtet.
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390 RBild
KTM Duke 390 R 2.0 (Mod. 2017) Bild
2x KTM RC 390 Cup
Benutzeravatar
bike-didi
Administrator
 
Beiträge: 984
Registriert: 16. Oktober 2010, 17:22
Wohnort: Arnsberg

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Rocco » 17. September 2013, 09:12

Kannste fahren nächsten Monat. :-)
Wenn jemand die Gabel jedes Jahr einmal durchgefedert hätte wäre der Gummi sicher nicht hart geworden... Silikontrick? Beschreib mal.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Speedfreak » 17. September 2013, 09:25

wenn die exederas neu sind, funktionieren die halbwegs, haben aber ein extremes aufstellmoment.
http://www.speedz.blog.de ~ SpeedzBlog mit den restlichen Bikes!

"... Es trifft immer die Guten, die Naiven, die mit den reinen Gedanken.
Der Teufel kümmert sich um das Leben seiner Kinder, Gott nur um deren Moral. ..."
von Eugen Wendmann
Benutzeravatar
Speedfreak
 
Beiträge: 421
Registriert: 1. Dezember 2011, 10:25
Wohnort: 36088 Hünfeld

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Rocco » 17. September 2013, 10:56

Ich zeige Dir mal demnächst Konstruktionsunterschiede zu einem modernen Reifen auf, Du wirst staunen.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon bike-didi » 17. September 2013, 11:54

Rocco hat geschrieben:Silikontrick? Beschreib mal.

Staubkappe hoch und den Dichtring fluten, bis er komplett mit Öl bedeckt ist. Ab und an dann mal einfedern.
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390 RBild
KTM Duke 390 R 2.0 (Mod. 2017) Bild
2x KTM RC 390 Cup
Benutzeravatar
bike-didi
Administrator
 
Beiträge: 984
Registriert: 16. Oktober 2010, 17:22
Wohnort: Arnsberg

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Rocco » 17. September 2013, 13:42

Versuche ich gleich mal. Wenn es für dieses Jahr dann Ruhe ist wäre es positiv.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon fran-jo » 19. September 2013, 06:29

Rocco hat geschrieben:Die Reifen sind natürlich wie erwartet Scheisse, nach dieser Saison haben die es echt hinter sich. Ob die Exedras schon immer so Scheisse waren oder die Ansprüche gestiegen sind kann ich nicht beurteilen, ich hatte nie eine GS 500 oder wo die sonst noch drauf waren als Erstausrüstung. Aber wenn man beim Rausbeschleunigen aus'm Kreisverkehr mit einer Drehmoment-schwachen 400er aber schon kurze Rutscher hat ist das einfach keine Vertrauen-einflößende Basis.

Hallo Rocco,
ihr könnt doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass so ein Uraltreifen noch seine ursprünglichen Eigenschaften hat. Gummi altert und verliert im Laufe der Zeit weitgehend die ursprünglichen Eigenschaften. Unter UV erheblich schneller als im Dunkeln. Vieles wird hart, manches wird weich, einiges wird bröselig...deswegen verstehe ich auch nicht, dass Ihr (insbesondere Du und Didi) diesbezüglich so schmerzfrei seid. Die einzige Möglichkeit steuernd einzugreifen basiert auf wenigen quadratzentimetern Auflagefläche zur Strasse, da wäre ich doch interessiert diese paar Zentimenter möglichst optimal zu gestalten um mir grösstmöglichen Einfluss zu sichern...

Aber ich will nicht schlauschwätzen bzw. oberlehrern, Ihr seid beide alt und erfahren genug.

Gruss
Franjo
fran-jo
 
Beiträge: 180
Registriert: 6. August 2012, 14:00

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Rocco » 19. September 2013, 08:29

fran-jo hat geschrieben:Aber ich will nicht schlauschwätzen bzw. oberlehrern, Ihr seid beide alt und erfahren genug.


Ich weiß was Du sagen willst, Franjo. War mir eigentlich auch so klar. Ich wollte halt nur noch ein paar Meilen fahren, Kurven gibt's hier eh keine.
Wenn die SZR nach dem übernächsten WE auf dem Spreewaldring den Winterschlaf antritt kommen die Pirellis von ihr auch gleich auf die CB1, versprochen. ;)
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Der Trend geht zum Drittmotorrad

Beitragvon Vera » 19. September 2013, 09:05

Edith: uuups, falscher Fred :oops:
aber auch nettes Mopped die CB1 :)

berichte doch mal, ob der Silikontrick geklappt hat. Ich werd das auch mal probieren müssen.
Sometimes I pretend being normal, but it gets boring, so I go back to being me.
Benutzeravatar
Vera
 
Beiträge: 58
Registriert: 6. Februar 2012, 14:14
Wohnort: 28870 Otterstedt

VorherigeNächste

Zurück zu Talk - offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron