Zuckerbergfreie WhatsApp-Alternativen

Zuckerbergfreie WhatsApp-Alternativen

Beitragvon monofan » 3. September 2018, 13:04

Zu der Problematik von WhatsApp muss man eigentlich nichts sagen - ist hinreichend bekannt...
Ich empfehle als Alternative "Signal" (kost nix, OpenSource und transparent, Eure Daten gehören Euch) oder "Threema" (genau wie Signal, kostet ca. 3-4 €, einen Tick sicherer).
Es lohnt sich diese beiden Alternativen zu verbreiten (gibt auch noch "Telegramm" und auch noch andere, die zuerst genannten sind meiner Meinung nach besser). Ist tatsächlich eine politische Entscheidung bzgl. der persönlichen Datenhoheit (wie so viele Alltagsentscheidungen). Ich will da keine Diskussion lostreten - soll nur eine Anregung sein.
Beste Grüße
Jörg
...den eigenen irrsinn findet man halt einleuchtender als den irrsinn der anderen...
monofan
 
Beiträge: 45
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:32

Re: Zuckerbergfreie WhatsApp-Alternativen

Beitragvon dennis121181 » 3. September 2018, 13:08

Die Nutzung mehrere Messenger ist ja auch kein Problem.
Einen aus meiner Kontaktliste hast du ja anscheinend auf dem SZR Treffen überzeugt . 8-)

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1290
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Zuckerbergfreie WhatsApp-Alternativen

Beitragvon much » 4. September 2018, 13:39

+1 für Signal.
Alles andere hat sich bei mir auf Dauer nicht gehalten (Threema inklusive).
Dennoch geht das meiste über WhatsApp raus - hat halt jeder.
Ansonsten bin ich der Meinung, dass ein Messenger praktisch sein kann - trotzdem ersetzt er ein Forum ebenso wenig wie ein Telefonat.

Gruß
Matthias
much
Administrator
 
Beiträge: 178
Registriert: 17. Oktober 2010, 17:19
Wohnort: 68753 Waghäusel


Zurück zu Talk - offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast