Bills SP

Re: Bills SP

Beitragvon bill » 4. Juli 2017, 09:24

BTW, in der Liste oben vergass ich:
die beiden "Schutzbleche" sind CF von Ilmberger, der Hoecker ist Kevlar.
Nahezu alle Schrauben sind Alu oder Titan, meist von Poggipolini.
Sofern selbstsichernde Mutter sind diese Kaylock nuts; diese sind kaum schwerer als Ti Mutter weil viel kleiner. So hat die M6 Mutter (z.B. Ausspuffkruemmer) 7mm Schluesselweite.
Hohle Schwingenachse samt Muttern sind auch Titan.
Dogbones 7075
Alle Bolzen und Muttern der Umlenkung Titan. Alle Motorhalteschrauben Titan.
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 695
Registriert: 18. Oktober 2010, 03:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Bills SP

Beitragvon Rocco » 4. Juli 2017, 21:52

Hast Du eigentlich noch nie an eine im Kerzenstecker integrierte Zündspule gedacht, Bill?
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1159
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Bills SP

Beitragvon bill » 5. Juli 2017, 08:57

doch, liegt auch da im Regal. Die aeusserst negative Meinung befreundeten erfahrenen Auto Rennmechanikern dazu hat mich davon abgehalten.
Auch die Laenge und Gewicht bei den Vibrationen eines Eintopfes und mein eigene schlechte Erfahrungen etwa beim Golf meines Sohnes.

Lieber Satte Spule und beste Leitung.
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 695
Registriert: 18. Oktober 2010, 03:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Bills SP

Beitragvon Rocco » 5. Juli 2017, 10:38

OK, das mit den Vibrationen könnte natürlich leider passen. An und für sich eine gute Idee, an der FZR habe ich damit ein halbes Kilo eingespart seinerzeit für 30 € Materialwert. Ein Vierender vibriert natürlich kaum.

Welche Verdichtung hast Du eigentlich mit dem 102er Kolben?

Nebenbei: Dass der Wahl eine Instanz ist das ist klar. Für die FZR gab es damals auch Kolben aus Mahle-Rohlingen. Die wogen 10 Gramm weniger als die Wisecos, welche schon wiederum in 78 mm das gleiche Gewicht wie die 75,5er OEM-Gusskolben hatten. Problem war das Geld, ich hätte für einen Kolben so viel bezahlen müssen wie für einen Satz Wisecos...
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1159
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin

Re: Bills SP

Beitragvon bill » 6. Juli 2017, 08:06

Welche Verdichtung hast Du eigentlich mit dem 102er Kolben?


10,5:1

Wahl Kolben normalerweise 280,-- + Mwst
Wiseco ±150,--

jeweils VK

da stellte sich aber fuer mich die Wahl nicht; auch von Wiseco oder JE etwa haette es Sonderanfertigungen gegeben - genauso teuer oder noch mehr und dazu Mindeststueckzahl (Wiseco 4 Stk, JE 2 Stk).
Auch technisch stellt sich die Wahl nicht. Bei der Ducati 350 meines Freundes war ein teurer CP Schmiedekolben (auch Sonderanfertigung) vom "Ducati-Experten". Wie berichtet passt da so einiges nicht. Klaus Wahl hat ihn eines samstags nebenbei ueberarbeitet, wir haben darauf warten koennen. Jetzt geht er.
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 695
Registriert: 18. Oktober 2010, 03:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Bills SP

Beitragvon bill » 19. Juli 2017, 10:31

nochmal zu der Seeley Ducati.
report von Heinz nach dem Rennen in Colmarberg, am Samstag/Sonntag: "...so gut ist der noch nie gelaufen. Dreht bis 9000 und die bekannt-schnelle Aermacchi 350 Ala d'Oro konnte von Rudi nicht wegfahren."
wie gesagt, nachdem Klaus Wahl den Kolben richtig ueberarbeitet hat, aber auch seitdem meine Ventilfuehrungen verbaut und auch die von mir angefertigten Zylinderkopf Dehnschrauben verbaut sind.

desweiteren zum Trockensumpoeltank: hier ein Beispiel fuer einen typischen, guten Oeltank. Leider fuer mich ist von denen selbst der kleinste hier noch zu gross - ist ja auch fuer'n Auto.
http://www.petersonfluidsys.com/drysumpoiltank-standard-1halfgallon.html
tank_080003_34_main.jpg
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 695
Registriert: 18. Oktober 2010, 03:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Bills SP

Beitragvon bill » 4. November 2017, 11:57

war gestern bei der WLZ auf der Waage: 139kg und das mit der schweren "Winterbatterie" die anderthalb Kilo mehr wiegt als die LiFePo.
vielleicht komme im Winter endlich dazu, den leichteren Heckrahmen zu bauen...

Trotzdem nicht schlecht. Die Skorpion wiegt serienmaessig 179kg, die SZR 186. Beide habe ich selbst gewogen; das sind keine Prospektangaben. Die SZR habe ich auf 162 abgespeckt ohne mir sehr viel Muehe zu geben. Die Skorpion noch mit 5-Ventiler auf 155 aber auch nur unter Verwendung der Bremboraeder der SZR. Der Renner war bei 122 aber das ist was anders, ohne Batterie, ohne Anlasser, ohne Schwungrad, mit Alu Heckrahmen, mit Magnesiumraedern, mit duennem GFK Verkleidung...
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 695
Registriert: 18. Oktober 2010, 03:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Vorherige

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast