Ventile Druckstellen normal?

Re: Ventile Druckstellen normal?

Beitragvon gunman » 19. März 2013, 22:13

Ich habe jetzt nach den Muster der SR500 Ventileinstellschrauben mit Kugelkopf von KEDO mir welche für die SZR anfertigen lassen, Druckstellen bzw ungenaues Ventilspiel sind Vergangenheit.
Dateianhänge
SR500_versus_SZR660_Ventileinstellschr-Kugel_Web.JPG
Benutzeravatar
gunman
 
Beiträge: 474
Registriert: 17. Oktober 2010, 18:47
Wohnort: A-2301 Mühlleiten

Re: Ventile Druckstellen normal?

Beitragvon dennis121181 » 20. März 2013, 17:45

Wodurch entsteht, das genauere Ventilspiel? Nur durch die Form? Liegt dadurch Zentral, mittig am Hebel an?? Weicheres oder härteres Material?

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1297
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Ventile Druckstellen normal?

Beitragvon gunman » 21. März 2013, 18:42

Dadurch das bei mir Druckstellen sind und ich mit der Fühlerlehre nicht mehr exakt einstellen kann, ist mit der grossen Auflagefläche wieder ein exaktes einstellen möglich.
Inwieweit das Ventilspiel konstanter bleibt, muss ich erst in einen Langzeitversuch ermitteln.
Benutzeravatar
gunman
 
Beiträge: 474
Registriert: 17. Oktober 2010, 18:47
Wohnort: A-2301 Mühlleiten

Re: Ventile Druckstellen normal?

Beitragvon dennis121181 » 21. März 2013, 21:39

Desto höher die Laufleistung, desto Konstanter bleibt es. So kommt es mir vor. Am Auslass, brauch ich zum Glück, meist nie nachstellen.
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1297
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Ventile Druckstellen normal?

Beitragvon gunman » 20. Oktober 2013, 13:03

Also die Kugelköpfe drücken sich auch in die Tuningventilschaftköpfe ein, da in den Tuning-Ventil-Kleinserien nicht gehärtet wird. Also zum letzten mal abgeschliffen, modifizierte Titanfederteller angefertigt und Rotax-Shim mit DM10x2,3mm eingelegt und eine Ruhe wird sein.
Dateianhänge
Ventilshim_1.JPG
Benutzeravatar
gunman
 
Beiträge: 474
Registriert: 17. Oktober 2010, 18:47
Wohnort: A-2301 Mühlleiten

Re: Ventile Druckstellen normal?

Beitragvon gunman » 20. Oktober 2013, 13:05

Federteller & Ventilshim von der Seite
Dateianhänge
Ventilshim_2.JPG
Benutzeravatar
gunman
 
Beiträge: 474
Registriert: 17. Oktober 2010, 18:47
Wohnort: A-2301 Mühlleiten

Vorherige

Zurück zu Tuning/Leistungssteigerung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron