TZR Schwinge

Fragen und Berichte zu Umbauten

TZR Schwinge

Beitragvon AndreasP » 5. November 2017, 13:13

Hallo,
die leichte TZR Schwinge sollte oder könnte passen. Es gibt aber sehr unterschiedliche Typen.
Welche läßt sich am besten bei der SZR verbauen?
VG Andreass
AndreasP
 
Beiträge: 274
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: TZR Schwinge

Beitragvon Rocco » 5. November 2017, 18:27

Na nicht die von der italienischen 4DL, die ist genauso bleischwer wie die SZR-Wschwinge. Du musst die 4FL suchen.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: TZR Schwinge

Beitragvon AndreasP » 5. November 2017, 18:34

Rocco hat geschrieben: Du musst die 4FL suchen.


Danke!!
AndreasP
 
Beiträge: 274
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: TZR Schwinge

Beitragvon AndreasP » 5. November 2017, 21:07

Hallo Rocco,

die Daten der Schwinge scheinen überhaupt nicht zu passen. - Oder sie sind falsch:

Schwinge TZR 125.jpg


Die Original Schwinge wiegt mit angebauten Plastik Teilen etwa 6,2 kg !! Das klingt nach viel zu viel Gewicht, aber dafür ist sie richtig steif. Die größte Masse liegt im Bereich der Dämpferaufnahme und stört weniger, als hinten bei der Radachse.

VG Andreas
AndreasP
 
Beiträge: 274
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: TZR Schwinge

Beitragvon Rocco » 5. November 2017, 22:19

6780 Gramm hatte ich seinerzeit gewogen. Das ist sauschwer möchte ich meinen.

Zu den Maßen kann ich Dir leider nichts sagen.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: TZR Schwinge

Beitragvon AndreasP » 6. November 2017, 15:48

Hallo,

bei allen Umbauten zum Renner habe ich keinen einzigen mit der leichteren TZR Schwinge gesehen. Selbst Mike Edwards hatte in seiner Gordon die fette SZR Schwinge.
Entweder paßt nichts anderes oder der Gewichtsvorteil wird durch mangelnde Stabilität aufgehoben.

VG Andreas
AndreasP
 
Beiträge: 274
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: TZR Schwinge

Beitragvon Rocco » 6. November 2017, 22:09

Ich hatte die FZR 400-Schwinge probiert. Die ist nicht für Geld und gute Worte zu verwenden, weil viel zu kurz. FB und Hebelei sind da nicht unterzubringen. Dann ging mir die Zeit aus und ich habe die SZR-Schwinge wieder eingebaut. Da stehe ich immernoch, abgeneigt gegenüber anderen Schwingen bin ich immer noch nicht.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: TZR Schwinge

Beitragvon AndreasP » 7. November 2017, 16:54

Auch das ist möglich, spart aber kein Gewicht ein:

Schwinge Gordon.jpg
AndreasP
 
Beiträge: 274
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: TZR Schwinge

Beitragvon Rocco » 8. November 2017, 12:50

Vom Edwards abgeguckt?
Völlig unnötig die Fräserei an der Schwinge, wenn Du das richtige GSX-R-Fderbein verwendest!

http://www.redheat.de/sos/federbein/index.html
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: TZR Schwinge

Beitragvon AndreasP » 8. November 2017, 13:54

Genau!
Die Bilder habe ich von dort kopiert.
Aber dein SOS Blog ist genauso interessant!! Der breite Originalkühler soll rausfliegen und das Original Heck ist auch ganz fürchterlich.
Einen Heckrahmen der Cagivo Mito habe ich schon. So ein Rahmen hat den Vorteil, daß Halterungen für Rücklicht etc. vorhanden sind.

VG Andreas
AndreasP
 
Beiträge: 274
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Nächste

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron