Projekt Einarmschwinge

Fragen und Berichte zu Umbauten

Projekt Einarmschwinge

Beitragvon Baddog » 25. Januar 2017, 19:54

Mein neues Projekt ist gestartet....

Bild
Baddog
 
Beiträge: 15
Registriert: 7. Juni 2016, 21:50

Re: Projekt Einarmschwinge

Beitragvon dennis121181 » 25. Januar 2017, 20:24

Asymmetrische Federbeinaufnahme, ich würde ein originalen Punkt für die Aufnahme nehmen falls möglich. Dazu ein form- und kraftschlüssiges Frästeil, welches das Rahmenrohr (Querstrebe) umgreift. Alles gut verschraubt und nicht geschweißt, damit der TÜV nicht meckert. Die Regularien werden ja immer schlimmer. Musste ich gerade wieder erst feststellen, beim Bus Umbau.

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1354
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Projekt Einarmschwinge

Beitragvon dennis121181 » 25. Januar 2017, 20:27

Ich hatte mir damals die Geometrie der SZR mit einem Laser auf die Garagenwände und den Boden übertragen, da die Einarmschwinge glaube ich kürzer war. Leider ist mir dann aufgefallen, das die Schwinge mal den Kies berührt hatte.

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1354
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Projekt Einarmschwinge

Beitragvon Rocco » 25. Januar 2017, 20:43

Gewichtsmäßig wird das vermutlich keine Verbesserung sein, das ist auch der Grund warum ich mich nie näher für einen solchen Umbau interessiert hatte, egal für welche Kiste.

Ist das eine Triumph-Schwinge?
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Projekt Einarmschwinge

Beitragvon Baddog » 25. Januar 2017, 22:49

Ne ne honda nc35... triumph ist viel zu breit und noch schwerer dazu...hab schon mehrere daytonas umgebaut.
Mal sehen, ich probiere gerade noch ein paar sachen mit der umlenkung...bin mir noch nicht schlüssig wie was wo montiert wird.
Baddog
 
Beiträge: 15
Registriert: 7. Juni 2016, 21:50

Re: Projekt Einarmschwinge

Beitragvon bill » 26. Januar 2017, 11:31

darf ich fragen wozu das ganze?
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 750
Registriert: 18. Oktober 2010, 04:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Projekt Einarmschwinge

Beitragvon Baddog » 26. Januar 2017, 12:52

Aus Spaß an der Freud.
Einfach kann jeder...und Einarmschwinge gibts nicht so oft. Gewichtstechnisch dürfte es auf das gleiche raus laufen.
Baddog
 
Beiträge: 15
Registriert: 7. Juni 2016, 21:50


Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron