Caferacer

Fragen und Berichte zu Umbauten

Caferacer

Beitragvon Yardforce » 1. Oktober 2018, 15:39

Hallo nochmal,

(hatte mich gerade vorgestellt)
jetzt mal was über die geplante Optik.
Da meine SZR in Sprühdosen Einheitsrot lackiert ist und die Verkleidung nur Notdüftig nach Ausrutscher zusammengefrickelt wurde, die Heckverkleidung auch keine richtige Befestigung mehr hat, hatte ich von Anfang an geplant auf einen minimalistischen Caferacer mit Einzelsitzbank und Scheinwerfer ohne Verkleidung umzubauen.
Mein Rahmen und die Schwinge sind aber leider auch nicht mehr sehr schön. Da blättert ein wenig der Lack ab, der Rahmen ist vergilbt und er hat auch Sprühdosennebel.
Ich fände so eine typische gebürstete ? Alurahmenoptik sehr schön. Gibt es Firmen die das machen? Bisher habe ich immer alles pulvern lassen. Aber fände das ein wenig Schade bei dem schönen Rahmen&Schwinge. Oder kann man das sogar selbermachen?
Dann piekt mir der Originale Tank immer ein wenig in die Plautze, ausserdem finde ich das die meisten Heckumbauten immer etwas komisch aussehen mit dem Originalem Tank.
Habe mir also den TZR 125 4dl Tank besorgt. Ist das ein großer Akt den umzubauen?
Habe mir einen zweiten Heckrahmen besorgt, das ich nicht den Originalen zerflexen muss beim anpassen. Dazu so eine Typische Caferacer Sitzbank.
Dann habe ich bei Wikipedia gelesen, das die SZR oft Mucken wegen der Elektik macht.
Bei mir sieht das auch Wild aus unter dem Tank. Ich könnte über einen Kumpel an einen Motorrad Elektiker rankommen. Wäre das ratsam vielleicht mit so einer M-Unit von Motogadget, einen ganz neuen Kabelbaum zu verlegen? Oder wird das ein Fass ohne Boden?
Also an meiner SZR geht da eh im Cockpit kaum noch irgendwas Vernünftig.
Wollte dafür so einen kleinen Digi Tacho hinbauen.

Gruß
Chr
Yardforce
 
Beiträge: 13
Registriert: 27. März 2018, 19:43

Re: Caferacer

Beitragvon Juergen » 1. Oktober 2018, 17:54

Servus Christian,
HeWi im SZR-Forum :!:
Zum TZR 125 4dl Tank:
Wenn ich mich recht erinner passen die beiden Rahmenbefestigungspunkte.
Die LuFi-Kiste musste Einzelfiltern weichen.
IV mit Seriengaser hab ich den Mitnehmer fuern Sekundaeren per Kabelbinder
direkt mit dem Primaeren verbunden - geht ab 3000 1/min ganz gut weg,
aber laeuft ohne weitere Abstimmung oben raus total besch... aehhh "individuell" :?

Soweit, den TZR Tank auszuschneiden bis der Serien-LuFi drunterpasst,
bin ich nicht gegangen - hab damals eher ueberlegt mir Flachschieber
(Mikuni TM 33 und TM 34) zu holen, die mit Einzelfiltern zurechtkommen... 8-)

Soweit dazu - weiter von wegen Tuning :twisted:

Gruessle, Juergen ;)
Benutzeravatar
Juergen
 
Beiträge: 58
Registriert: 22. Dezember 2015, 16:37

Re: Caferacer

Beitragvon Juergen » 1. Oktober 2018, 18:04

...grad ganz vergessen:

Was Rahmen/Schwinge angeht hatten die Roten SZR nicht Alurahmenteile in blank/gebuerstet :?:

Nur so ne Idee, bevor Du an Entlacken o.ä. Deiner Teile denken solltest :!:

Abschliessendes Gruessle fuer heut, Juergen ;)
Benutzeravatar
Juergen
 
Beiträge: 58
Registriert: 22. Dezember 2015, 16:37

Re: Caferacer

Beitragvon Yardforce » 1. Oktober 2018, 19:11

Hallo Juergen,

danke schonmal für den 1. Input.
Also mein Moped ist definitiv ne "Sprühdosen" rote.
Da sind im Tank auch gegen das Licht, richtig Schleifspuren unter dem Lack zu sehen.
Das war kein Profi bzw. Werkslackierung.

Gruß
Chr
Yardforce
 
Beiträge: 13
Registriert: 27. März 2018, 19:43

Re: Caferacer

Beitragvon dennis121181 » 1. Oktober 2018, 22:29

Bild Bild
Einmal mein angefangener Cafe Racer und einmal ein Bild vom Cockpit mit Eigenbau Elektrik inklusive Taster und M Unit.

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1298
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Caferacer

Beitragvon Yardforce » 2. Oktober 2018, 10:19

Hi Dennis,

Mensch das ist ja genau mein Thema, was du da machst. Mit der M-Unit etc. Sehr interessant.
Ja schade das du nicht bei mir in der Nachbarschaft wohnst.
Der linke Originale Lenkerschalter ist bei mir auch im Eimer. Sag ja, an dem Ding ist so manches im argen.
Ist das kompliziert mit der M-Unit? Motogadget bietet ja auch vorgefertigte Kabelbäume an?
Cockpit ist bei mir auch Murks, Tacho ohne Funktion, Kühlmittel zeigt irgendwas an, Kühlerlüfter und Hupe gehen auch nicht.
Also Elektrik ist echt ;) Verbesserungswürdig !
Yardforce
 
Beiträge: 13
Registriert: 27. März 2018, 19:43

Re: Caferacer

Beitragvon dennis121181 » 2. Oktober 2018, 21:38

Der Hauptkabelbaum schäuert oft am Geweih auf der rechten Seite am Scheinwerfer durch und kann dort auch für einen Brand sorgen.
M-UNIT ist überschaubar, der Aufwand lohnt, allerdings nicht, wenn man nur einen Kabelbaum will. Habe das für die Taster gemacht. Finanziell ist da die Sicherungsbox von Silenthektik billiger. Da bin ich aber noch nicht soweit.

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1298
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen


Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste