Lager Umlenkung

Beiträge zur Serientechnik

Lager Umlenkung

Beitragvon AndreasP » 15. Juli 2019, 14:34

Hallo,
in der Schwinge sitzen 2 Nadellager um die Knochen der Umlenkung zu führen.
Diese Lager können richtig fest gammeln und sollten spätestens alle 5 Jahre gefettet werden.
Bei mir kann ich diese Lager jetzt wechseln. Es sind leider mal wieder keine Normteile und daher nicht im örtlichen Lagerhandel zu haben. Im Internet werden diese Teile zwischen 2,50 und 5,50 € angeboten.
Als Yamaha Ersatzteil soll so ein Lager das Stück 45,-€ kosten. Dann noch 9,- pro Dichtring und die Achse liegt auch bei über 20,- Alles zusammen also locker 130,-€
Unverschämter geht es kaum. Den Besuch beim Händler vor Ort kann man sich dafür sparen.
Weshalb greifen die Hersteller nicht auf Normteile zurück? Das würde vieles erleichtern!
Außerdem ist ein hoch drehzahlfestes Lager hier eine technische Fehlkonstruktion. Das Lager wird beim Einfedern nur wenige Grad gedreht. Da wäre eine Bronze Buchse mit Schmiernippel erheblich besser.
VG Andreas
AndreasP
 
Beiträge: 261
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon dennis121181 » 15. Juli 2019, 14:44

Hast du einen Link zu den Lagern?
Würde auch noch welche nehmen.
Beim letzten Mal, war keines der Schwingenlager und der Umlenkung einfach zu entfernen. War eine scheiss Arbeit.

MfG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1337
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon AndreasP » 15. Juli 2019, 15:17

Hallo Dennis,
du benötigst einen Innen Lagerabzieher und eine passende Scheibe, um den Abzieher an der Schwinge abzustützen.
Damit läßt sich das Lager einfach rausziehen.
Die Hohlachse habe ich im Ultraschallbad mit Tickopur TR3 gereinigt und anschließend in der Drehbank mit Schmirgelleinen sauber abgezogen. So könnte ich sie noch retten.
Die ganze Reparatur kostet jetzt 20,- Beim Händler wären es bei den abenteuerlichen Materialkosten sicher 250,- geworden.
Man muß sich nicht wundern, wenn es immer weniger werden.
Wenn du in der Nähe bist, kann ich dir die Lager tauschen.
VG Andreas
AndreasP
 
Beiträge: 261
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon AndreasP » 15. Juli 2019, 15:20

Hallo Dennis,

es sind diese Lager:

Bestelldetails:
Nr. Menge Artikel-Nr. Bezeichnung EP MwSt. GP
1 4 Stück TA1715ZIKO TA 1715 Z / HMK 1715 Schwingenlager
5,02 € 19% 20,08 €
2 Zwischensumme 20,08 €
3
AndreasP
 
Beiträge: 261
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon AndreasP » 15. Juli 2019, 18:46

582D8D52-FA1A-47E5-B5EF-FF58C4AC6B30.jpeg
AndreasP
 
Beiträge: 261
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon dennis121181 » 15. Juli 2019, 21:47

Danke für das Angebot und für die Details über die Lager.
Ich muss überhaupt erstmal gucken, ob das mit dem Fahren wieder was wird und vorher ein paar kleine Reperaturen erledigen. Allerdings zeitlich und gesundheitlich noch nicht abzusehen, wann ich das schaffe.
LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1337
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon AndreasP » 15. Juli 2019, 21:52

Hallo Dennis,
dann wünsche ich gute Besserung!
VG Andreas
AndreasP
 
Beiträge: 261
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon AndreasP » 16. Juli 2019, 21:36

So können die neuen Lager leicht eingesetzt werden:

13F02F4C-4923-4A76-8A31-46A0DEB65DD8.jpeg
AndreasP
 
Beiträge: 261
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:39

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon dennis121181 » 30. Juli 2019, 22:30

Danke Andreas, für die Besserungswünsche.

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1337
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Lager Umlenkung

Beitragvon Bernd » 1. November 2019, 18:09

Hallo,

Ich muß das Thema nochmal ausgraben.
Habt Ihr auch eine Bezeichnung oder Daten zu den Simmerringen? - Ich kann bei meinen nichts mehr erkennen.
Ach ja, wo könnte ich die Achse bekommen? - nur beim Freundlichen?

Vielen Dank im Voraus
Bernd
Bernd
 
Beiträge: 21
Registriert: 22. September 2018, 23:38
Wohnort: 97708 Bad Bocklet

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast