Kälteprüfstrom

Beiträge zur Serientechnik

Kälteprüfstrom

Beitragvon AndreasP » 5. Oktober 2017, 11:30

Hallo,

dieser Kälteprüfstrom wird bei - 18°C gemessen.
Die bekannt gute Hawker PC 310 hat nur 100 A, während andere Gel Batt. über 200 A liefern können.
Starten dadurch die Gel Batt. den Motor auch automatisch besser, als eine AGM?? Also besser bei realistischen Temperaturen oberhalb von 15°C ??
Im tiefsten Winter fahre ich nicht. Daher ist der Kälteprüfstrom für mich wohl unwichtig.
Hawker gibt als Kurzschlußstrom 455 A an. Das ist eine Ansage! Aber was liefern die anderen? Eine Angabe bei "Betriebstemperatur" wäre viel hilfreicher.

Was nun?
Andreas

PS.: Habe jetzt die Intact Bike-Power 10 Ah AGM YTX12A-BS bekommen. - Bin mal gespannt!
AndreasP
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. Oktober 2010, 10:39

Re: Kälteprüfstrom

Beitragvon AndreasP » 6. Oktober 2017, 08:56

AndreasP hat geschrieben:Habe jetzt die Intact Bike-Power 10 Ah AGM YTX12A-BS bekommen. - Bin mal gespannt!


Diese AGM Batt. startet den Motor zuverlässig. Aber eine Offenbarung ist das auch nicht.
Die erste Umdrehung ist zäh und der Motor kommt nur langsam über den OT. Dann läuft´s flotter.
Scheinbar ist das bei diesem Einzylinder bauartbedingt. Ohne den automatischen Deko möchte ich nicht starten.
Die Spannung bricht beim Starten zusammen. Das gesamte System aus Batterie und Anlasser ist überlastet.
AndreasP
 
Beiträge: 137
Registriert: 20. Oktober 2010, 10:39

Re: Kälteprüfstrom

Beitragvon Juergen » 6. Oktober 2017, 09:56

Hallo Andreas,
die bzw. den Vorgaenger der Hawker PC 310 hatte ich vor 15 Jahren mal eine Saison in der SZR drin (04/10)
und war hellauf begeistert gegenueber Serien-Gel :!:
Gerade der hohe Kurzschlussstrom der Hawker verkuerzt den Startvorgang und somit mE die Belastung von Batterie/Anlasser,
solang der Motor entsprechend startwillig ist - laengeres Georgle mag sie nicht...
Nach der Saison hab ich von Bernd Lischo [Tunebike] folgende Batterie "mitgegeben bekommen"

> http://www.batteryweb.com/cyclon-detail ... &label=5Ah <

Musste zwar mit den Anschluessen was basteln, war aber in der SZR fuer 04/10 mit 5Ah und nur halb so schwer
stets ausreichend.
Nachdem die SZR dann abgemeldet wurde hab ich sie in die Klappersaki 900R verbaut, wo sie bis
vor drei Jahren problemlos funktionierte...
Seitdem hab ich folgende Batterie inner Kawa:

> https://ixquick-proxy.com/do/spg/show_p ... 9b0a6b7036 <

Funzt auch gut, wird durch den Monoblock aber waermer, wenn ganz ohne Licht/mit Standlicht gefahren mehr Ladestrom zur Verfuegung steht...

Die uebrige PC 310 hab ich nem Kumpel fuer seine 89er FXST verkauft - ich glaub der hat sie heute noch drin :?

Gruessle, Juergen ;)
Benutzeravatar
Juergen
 
Beiträge: 36
Registriert: 22. Dezember 2015, 15:37

Re: Kälteprüfstrom

Beitragvon Rocco » 6. Oktober 2017, 12:16

Also die 4,2 Ah Eco von Durbahn funktioniert vergleichsweise hervorragend.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1169
Registriert: 8. Oktober 2011, 18:35
Wohnort: Randberlin


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron