DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Vera » 2. Juli 2012, 12:15

Ich fahre Ende August für 2 Tage zum Spreewaldring :P
Eigentlich wollte ich ja die Speed 4 mitnehmen... Aber nachdem meine Kleine jetzt fertig ist und ich nach den ersten 1000 km ganz begeistert, hab ich überlegt, ob sie sich nicht besser machen würde am STC.
Hat von Euch jemand Erfahrungen mit der dB-Begrenzung dort? Laut Veranstalter sind es dB 87 unter Volllast in einem Abstand von 15 m. Laut Fahrzeugschein müsste das ja passen, aber da die Realität oft etwas anders aussieht... hat jemand von Euch Erfahrungen?
Sometimes I pretend being normal, but it gets boring, so I go back to being me.
Benutzeravatar
Vera
 
Beiträge: 58
Registriert: 6. Februar 2012, 15:14
Wohnort: 28870 Otterstedt

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Rocco » 2. Juli 2012, 14:35

Das dürfte so ziemlich das Leiseste an "Rennstrecke" sein was es überhaupt gibt. Ich persönlich würde da nie hinfahren.

Dürfte wohl unterm Strich wenige Einzylinderfahrer geben, die da begeistert sind.

http://szr660karttrackracer.blogspot.de/search?q=stc
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Vera » 2. Juli 2012, 14:50

Ups.... okay, ich hatte es fast befürchtet :cry:

Dann muss ich wohl doch den 4-Zeller nehmen (wobei es da auch eng werden könnte) und hoffen, nächstes Jahr mit der SZR nach Groß Dölln zu können.
Danke für den Tipp, Rocco!
Sometimes I pretend being normal, but it gets boring, so I go back to being me.
Benutzeravatar
Vera
 
Beiträge: 58
Registriert: 6. Februar 2012, 15:14
Wohnort: 28870 Otterstedt

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Rocco » 2. Juli 2012, 21:58

Vera hat geschrieben:Dann muss ich wohl doch den 4-Zeller nehmen (wobei es da auch eng werden könnte) und hoffen, nächstes Jahr mit der SZR nach Groß Dölln zu können.
Danke für den Tipp, Rocco!


Ich sag's mal so, da waren Madame, Alexa und ich vor 2 Wochen gerade so zum Gucken. Ich hatte direkt mal einen Teilnehmer nach Geräuschmessungen gefragt, nachdem mir auffiel, dass da offensichtlich nur Staugsauger um die Wette fuhren. Einmal morgens Kontrolle im Stand und auf der Strecke wird auch noch mal gemessen. Ich glaube da gilt zumindest 96 dB. Eine Duke war jedenfalls auch dabei. Die Strecke ansich scheint mir ganz gut geeignet für Einzylinder, da die Geraden nicht allzu lang sind. Da es von mir aus keine 50 km sind wird das auch mein erster Anlaufpunkt werden, wenn meine Karre denn mal fertig ist.

Mit meiner FZR könnte ich da sicher fahren mit dB-Eater, wobei ich damit eigentlich primär nicht mehr im Kreis fahren wollte.

Wo kommst Du denn überhaupt her?
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Vera » 4. Juli 2012, 11:57

... ich komme aus der Nähe von Bremen. Hier hat´s zwar den Heidbergring, aber ich wollte mal eine etwas größere Spielwiese versuchen :mrgreen:
Vielleicht nehme ich auch einfach beide Moppeds mit, das ist dann das geringste Risiko. Wenn die SZR zu laut ist, kann ich dann immer noch tauschen. Bisschen verwirren tun mich die unterschiedlichen DB-Angaben. Mal heißt es 87, mal 92, 94 und 96 hatte ich auch schon im Topf. Nun ja, ich werds mir anschauen ;)
Groß Dölln soll ja auch super sein... warst Du da schon mal?
Sometimes I pretend being normal, but it gets boring, so I go back to being me.
Benutzeravatar
Vera
 
Beiträge: 58
Registriert: 6. Februar 2012, 15:14
Wohnort: 28870 Otterstedt

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon bike-didi » 4. Juli 2012, 13:10

Was sagt der Veranstalter dazu.... ;) :

"LÄRMSCHUTZ
Wie auf den meisten Rennstrecken gelten auch auf dem Spreewaldring gesetzliche Lärmschutzbestimmungen. Schallleistungen über 90dB (A) bei Volllast sind nicht zugelassen.

Dieser Wert ist nicht zu vergleichen mit den Angaben im Fahrzeugschein, da es sich um eine völlig andere Meßmethode handelt. Gemessen wird nicht am Fahrzeug, sondern in 15 m Abstand zur Fahrlinie. Somit sind alle Auspuffanlagen, die StVZO-konform sind, nicht defekt oder manipuliert sind, in aller Regel kein Problem. Änderungen im Ansaugtrakt können aber auch problematisch sein. Wenn ihr Zweifel habt, fragt uns."


Quelle:
http://www.stc-motodrom.de/
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390 R; KTM Duke 390 R 2.0 (Mod. 2017)
2x KTM RC 390 Cup
Derbi Mulhacén Café GPRacer
Benutzeravatar
bike-didi
Administrator
 
Beiträge: 1014
Registriert: 16. Oktober 2010, 18:22
Wohnort: Arnsberg

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Rocco » 4. Juli 2012, 16:39

Vera hat geschrieben:Vielleicht nehme ich auch einfach beide Moppeds mit, das ist dann das geringste Risiko. Wenn die SZR zu laut ist, kann ich dann immer noch tauschen.


Daran hatte ich auch schon gedacht. Da ich zu Rennstrecen eh nur mit Anhänger fahre ist es egal, ob eine oder 2 Karren draufstehen.

Groß Dölln soll ja auch super sein... warst Du da schon mal?


Selbst gefahren noch nicht. Ich wollte eigentlich Anfang September zur Veranstaltung vom PS-Racecamp dort hinfahren. Aber ich denke mittlerweile dass ich die SZR nicht fertig kriege bis dahin. Daher denke ich eher an nächstes Frühjahr.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon h1 » 4. Juli 2012, 18:53

Hi Zusammen!

Freunde von mir waren schon öfters am Spreewaldring... das ist alles gar nicht so "schlimm" mit den DB´s... ein 4-Zeller gehört da aber def. NICHT hin!!!

Huby war auch mal Instruktor dort... mit nem Twin... der gemeinhin nicht als "ganz so leise gilt"... (TRX 850)...
Vera... Dir lege ich mal Kontaktdaten vom Huby ins Postfach... da erfährst Du dann wie es geht .. oder eben nicht.... und bestell nen Gruß ;)
Ciao!

Heinz
Benutzeravatar
h1
Moderator
 
Beiträge: 217
Registriert: 16. Oktober 2010, 15:01
Wohnort: Münsterland

Re: DB-Begrenzung Spreewaldring 87 dB

Beitragvon Vladan » 25. Juli 2012, 16:11

Kann mich den Vorschreibern nur anschließen.

Seit 2009 bin ich 1-2 mal pro Jahr am STC mit der MZ-Guzzi-Gemeinde.
Am STC haben sie ein Lärmkontingent, das nicht überschritten werden darf.
Wenn die Möhre nicht gerade übermäßig laut ist, passiert überhaupt nichts.
Offene Auspuffanlagen werden dagegen abgemahnt, müssen dann mit db-eater fahren.
Gemessen wird in der Regel auf der Strecke an der schnellsten Stelle, wenn es auf die lange Gegengerade zu geht, die dann in einer Kehre endet.
Mit der Orginal-SZR wirst du sicher keine Probleme haben, das kann ich dir versichern. Meine V11 Guzzi hatte mit Orginaltöpfen auch keinerlei Schwierigkeiten.

Hier ein paar Filmchen vom STC, ich auf einer Guzzi V50 im Renntrimm, die 547. Die Kamera führt eine BMW R1200S, dahinter eine Ghezzi-Brian-Guzzi mit V11-Motor.
Beim ersten Film ist geht es leider erst nach einer Minute los.
Viel Spaß beim Schauen

http://www.youtube.com/watch?v=jZmLywA80xw

http://www.youtube.com/watch?v=RQVH6jkGQvM

http://www.youtube.com/watch?v=VU5UYe1K ... ature=plcp
Vladan
 
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2012, 12:55


Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron