Gel Batterie

Gel Batterie

Beitragvon bella » 1. Juli 2012, 13:40

Hallo Leute,

ich brauche wohl doch noch auf die Schnelle eine neue Batterie!
Welche Gel Batterie von welchem Hersteller kann ich wo günstig bekommen?
Die Auswahl und Preisunterschiede sind schon verwirrend: 150€ finde ich schon recht happig, bei 29€ für eine Gel Batterie tippe ich dann aber doch eher auf Schund!!!
Da es bis zum Treffen nur noch 4Tage sind kann ich nicht lange rumsuchen und hoffe auf eure Erfahrungen!!!

Danke und Gruß
Bella Dani
Normal ist langweilig!!!
bella
 
Beiträge: 64
Registriert: 11. Februar 2012, 02:17
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Gel Batterie

Beitragvon bella » 1. Juli 2012, 14:03

Nochmal ich,

muß es überhaupt eine Gel Batterie sein?
Laut Testberichten sind auch andere angeblich recht gut :?: :roll: :?:
Dani
Normal ist langweilig!!!
bella
 
Beiträge: 64
Registriert: 11. Februar 2012, 02:17
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Gel Batterie

Beitragvon bike-didi » 1. Juli 2012, 15:21

Hi Dani,
ich kann Dir AGM-Akkus empfehlen, die bei mir schon seit vielen Jahren zuverlässig im Einsatz sind. Bewährt haben sich die Akkus von Panasonic (habe ich zur Zeit eingebaut), Fiamm und Yuasa. Man muss sich aber erst einmal ein Adapterkabel basteln, weil die Akkus alle Anschlüsse für Flachstecker haben.
Und ob das bis Donnerstag klappt,... :?: :?: :?:

Bild Bild
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390 R; KTM Duke 390 R 2.0 (Mod. 2017)
2x KTM RC 390 Cup
Derbi Mulhacén Café GPRacer
Benutzeravatar
bike-didi
Administrator
 
Beiträge: 1014
Registriert: 16. Oktober 2010, 18:22
Wohnort: Arnsberg

Re: Gel Batterie

Beitragvon Rocco » 1. Juli 2012, 21:07

bella hat geschrieben:Welche Gel Batterie von welchem Hersteller kann ich wo günstig bekommen?
Die Auswahl und Preisunterschiede sind schon verwirrend: 150€ finde ich schon recht happig, bei 29€ für eine Gel Batterie tippe ich dann aber doch eher auf Schund!


Billige Batterien von Louis & Co. (Saito oder wie sie immer heißen...) halten meiner Erfahrung nach auch nicht länger oder weniger als andere.
Meine aktuelle Durbahn wiegt keine 700 Gramm, deswegen kostet sie 150 €.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Gel Batterie

Beitragvon bill » 2. Juli 2012, 07:42

Screen shot 2012-07-02 at 7.15.35 AM.jpg


Zwar habe ich diese noch nicht probiert aber mit der Firma sonst sehr gute Erfahrungen.
Ich hatte von Fuchs Modelbau sowas mit 4,6ah in der Skorpion verbaut
Bild

rechts davon eine SBS8 wie ich sonst immer verwende, auch in der SZR.

Fuer den Ganzjahres-Alltag kann ich das LiFePo nicht empfehlen, da die Dinger bei niederen Temperaturen keine Leistung mehr haben.

Der sicherste Griff ist nachwievor das SBS8 oder Entsprechung:
Bild
sind sind alle relativ teuer.

Die Cyclon Akkus werden gerne auf der Rennstrecke als Starterbatterie verwendet
Bild

Fuer unseren Zweck ist die sog. Kurzschlussleistung massgebend.

Da spielen die Reinblei Akkus die die Hawkers und erst recht die LiFePos in einer ganz anderen Liga.
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 750
Registriert: 18. Oktober 2010, 04:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Gel Batterie

Beitragvon Rocco » 2. Juli 2012, 14:42

Also die Cyclone-Zellen habe ich mal in der FZR probiert, die bringen - verglichen mit der SBS 8 und den Lifepo - überhaupt keine Startleistung. Meine 12,6:1 verdichtete FZR hat da nicht mal mit dem Anlasser gezuckt.

Für eine 0815-SZR ohne viel Tuning-Ambitionen würde ich allerdings die billigste Batterie nehmen die der Markt hergibt.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Gel Batterie

Beitragvon naturfan1 » 2. Juli 2012, 21:57

Hi Dani,

Meine erste GEL für unser Blaue war ein Glücksgriff.
Ist ne GEL 12-12A-BS von Intact für 55,50 + Vers.
Super Durchzug auch beim langen orgeln.
Wollte die auch für meine Schwarze.
Aber nachdem auch die zweite Ersatzlieferung mit einer defekten Batterie kam,
habe ich mir beim ortsansässigen Batterie-Händler eine GEL12-12Z-S-1 für 65,00 besorgt.
Gibts im Internet auch für 59,00.
Das ist eine etwas stärkere Batterie (10 AH) als die Erste und als die Originale.
Ist auch ein ticken größer als die, - passt aber trotzdem super in unsere SZR.
Bin sehr zufrieden damit!

Gruß

Harald
naturfan1
 
Beiträge: 326
Registriert: 1. April 2011, 12:01
Wohnort: 75334 Straubenhardt/Enzkreis

Re: Gel Batterie

Beitragvon bella » 3. Juli 2012, 01:24

Hallo Jungs,
danke für eure Infos!
@didi
Stecker umbauen und Akkus ständig laden hab´ich eigentlich keine Lust drauf, zumal ich mir nicht sicher bin, ob es an der Batterie liegt! Hatte sie jetzt an zwei verschiedenen Ladegeräten. Beide zeigen an, dass sie eigentlich okay und noch gut geladen ist. Evtl ist es der choke: Gestern morgen butterweich mit/ohne Reaktion. Abends nach dem Ladevorgang der Batterie auch nur orgeln ohne Anspringen. Etwas fester gerupt, Anspringen, hohe Drehzahl und keine Veränderung mit rein und raus beim Choke.
Heute morgen, Choke immer noch viel weicher als je zuvor, Moped sprang an, reagiert auch wieder auf Choke, nur nicht direkt :?:

@Rocco
Ich habe zwar NUR eine 0815 SZR, aber auch mit der würde ich gerne FAHREN oder langsam durch die Gegend zuckeln. Aber dafür muß selbst die 0815 SZR anspringen. Ergo ist es schlicht dumm, 0815 mit dem Billigsten abspeisen zu wollen :evil:

@Harald
Laut Testberichten hat die von dir angegebene GelBatterie am besten abgeschnitten, bzw. zumindest der Hersteller.
Wie wichtig ist die von dir angegebene Bezeichnung? Hab sie gegooglet mit Ergebnissen ohne der 1 hinten, aber mit der gleichen Leistung. Schreib mir doch bitte mal die Maße auf, die du verbaut hast! Laut Dennis bekommt man die Batterie auch ohne Tankabbau ausgetauscht, aber so recht glauben kann ich das nicht!!! (Weil wir haben das letztes Jahr nicht geschafft)

Wie gesagt, Danke für das Feedback. Batterietausch steht auf jeden Fall an, auch wenn nicht klar ist, was mit dem Choke ist!
Mit dem Ladegerät oder vielleicht auch mal besseres und heißeres Wetter werde ich mich zum SZR-Treffen retten und dann die Batterie tauschen :)
Gruß Dani
Normal ist langweilig!!!
bella
 
Beiträge: 64
Registriert: 11. Februar 2012, 02:17
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Gel Batterie

Beitragvon naturfan1 » 3. Juli 2012, 09:00

Hi Dani,

Die original Batterie hat die Maße 150 X 87 X 106.
Die neue GEL12-12Z-S-1 ist mit 150 X 87 X 130 deutlicher höher,
passt aber immer noch für uns. Habe soger noch ein Gummi als Stoßabsorber untergelegt.
Und ohne Tank abbau habe ich noch keine gewechselt.
Die neue mit 130 mm Höhe muss man eh vorsichtig reinklappen,
da sonst die Pole einen Schluß mit dem Rahmen machen könnten.
Ev. Tesaband kurz über die Pole kleben.
Mit der Höhe 141 mm habe ich auch schon probiert. Das funktionierte aber nicht mehr!
Die hätte zwar immer noch Raum um im Halter angeschloßen zu werden,
aber ohne den Rand unten ab zu schleifen bekommt die keiner rein.

Gruß

Harald

Und viel Spaß und trockenens Wetter für euch alle beim Treffen!
naturfan1
 
Beiträge: 326
Registriert: 1. April 2011, 12:01
Wohnort: 75334 Straubenhardt/Enzkreis

Re: Gel Batterie

Beitragvon Rocco » 3. Juli 2012, 10:22

bella hat geschrieben:@Rocco
Ich habe zwar NUR eine 0815 SZR, aber auch mit der würde ich gerne FAHREN oder langsam durch die Gegend zuckeln. Aber dafür muß selbst die 0815 SZR anspringen. Ergo ist es schlicht dumm, 0815 mit dem Billigsten abspeisen zu wollen :evil:


Ist es nicht, Du hast ja anscheinend doch kein Batterie- sondern ein Anspring-/Chokeproblem. Und dabei nützen Dir die - 2 Kilo der Hawker ebenso wenig wie die -4 Kilo der Lifepo-Akkus.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Nächste

Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron