Tolle Alternative

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 21. Dezember 2011, 14:44

..ich würde gar nicht sagen, dass die neue Duke ein typisches "Einstiegsmodell" ist, dies wäre sie nur in Bezug auf die Motorleistung. In Deutschland ist aber eingentlich alles unterhalb 100PS für Anfänger / Frauen / Wiedereinsteiger, selbst eine kleine Duc Monster wird nicht ernst genommen.
Mit der Duke / SZR werde ich bei Touren mit Anderen ab und an gebeten, doch voranzufahren, denn "der Langsamste macht das Tempo".. oft fahre ich dann sehr sehr weit voran.

KTM hat das Zeug, sportliche, leichte Straßenmotorräder wieder salonfähig zu machen, bei Einsteigern wie Profis.

Die Vorteile eines Einzylinders wie enorm niedriges Gewicht und damit gutes Handling, überschaubare Technik und landstraßenoptimale Leistungsabgabe unter Auschluss vieler der bisherigen Nachteile wie enormer Verschleiß ("alte" KTM), verhältnismäßig wenig Leistung und vergleichsweise hohem Preis.
Daher ist das für viele der sportlichen Moppedfahrer eine Alternative, nicht nur für die Single-Fans.

Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 21. Dezember 2011, 15:43

DerOlli hat geschrieben:Die Vorteile eines Einzylinders wie enorm niedriges Gewicht und damit gutes Handling, überschaubare Technik und landstraßenoptimale Leistungsabgabe unter Auschluss vieler der bisherigen Nachteile wie enormer Verschleiß ("alte" KTM), verhältnismäßig wenig Leistung und vergleichsweise hohem Preis.
Daher ist das für viele der sportlichen Moppedfahrer eine Alternative, nicht nur für die Single-Fans.


Spätstens seitdem mich auf auf der Nordschleife eine alte XS verblasen hat weiss ich dass Leistung nicht alles ist. Aber wenn ich eine Stunde Odenwald fahre habe ich mehr Kurven absolviert als in Brandenburg in einem Jahr (ich war da mal zum FZR-Treffen, deswegen weiß ich das recht genau). Von daher wird sowas immer stak von der Wohngegend abhängig sein und bleiben. Mein ehemaliger Yamaha-Dealer hat seinerzeit eine einzige SZR verkauft und die auch nur mit mächtig Nachlass als Vorführer.

Die Duke wird doch absichtlich über den Preis im Einsteigersegment platziert.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 21. Dezember 2011, 23:17

Klar - das hängt auch davon ab, wo man so hauptsächlich fährt. Nicht überall hat´s enge Kurven - und nicht jeder mag das, sonst gäbe es ja
auch keine Cruiser.
Und ebenso klar, KTM schielt auf einen größeren Markt. Da ist halt der Deckungsbeitrag pro Mopped kleiner, aber über die "Masse" kann man
die Produktion besser auslasten, günstiger einkaufen etc. Die RC8 hat zwar Achtungserfolge erzielt und ist ein toller Renner, aber auch sicher
kein Ding, das die Kasse füllt. Die Dukes waren halt zu teuer und eher Fan-Ware.
Um so schöner, wenn solche Marktneuorientierung zu so feinen und halbwegs erschwinglichen Bikes führt, egal wer sie herstellt.
Bin mal gespannt auf den Triumph-Single, könnte auch interessant sein. Leicht und kernig können die ja auch ganz gut, Styling eh.
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 4. April 2012, 15:26

..jetzt ist sie ja offiziell da, die neue Duke.
Sieht gut aus, weit entfernt von "billig". Ich konnte leider keine fahren, werde das aber nachholen.
Ein echtes Naked-Bike, rank und schlank, hat nicht mehr viel mit "SuperMoto" zu tun.
Eher das Konzept der Yamaha MT-03. Nur nicht mit 45 PS, sondern mit getesteten 73..
Dass dann mit ABS und White-Power-Komponenten für 7500 €. Da kann Husqvarna wohl mit der Strada
nicht kontern, Yamaha schon gar nicht.
Kaufen..Kaufen..Kaufen

Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 4. April 2012, 15:49

Mir wäre ein echter Sportler mit dem Motor der KTM lieber. Vielleicht bauen sie ja noch mal einen, genug Schützenhilfe von Tunern gibt's ja. Mit der Billigduke wollen sie wohl erst mal testen wie das ankommt.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 5. April 2012, 08:24

Ja..ein Sportler wäre jetzt in Reichweite. Kurze Federwege und entsprechende Geometrie, Sitzbank etc. hat die
"Neu" ja jetzt, da kann man ohne Aufwand ein knappes Kleid dranschneidern, moderate Lenkerstummel oder ein flacher Lenker sind wohl auch kein Thema. Entwicklungskosten tendenziell sehr gering.
Dann hätte man für vermutlich überschaubare 7999,- € einen echten Landstraßenbrenner der 200 km/h-Klasse, die von vielen lang erwartete RC4. Leider zündete bereits die RC8 nicht so wie erwartet, von KTM erwartet die Kundschaft offenbar wieder und wieder die gleichen Bikes: SuMos, Crosser, Enduros.

Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Speedfreak » 5. April 2012, 08:37

gibts Bild

http://www.motorradonline.de/de/heftaus ... 690/388369

mit entsprecheneder beleuchtung auch straßentauglich.
http://www.speedz.blog.de ~ SpeedzBlog mit den restlichen Bikes!

"... Es trifft immer die Guten, die Naiven, die mit den reinen Gedanken.
Der Teufel kümmert sich um das Leben seiner Kinder, Gott nur um deren Moral. ..."
von Eugen Wendmann
Benutzeravatar
Speedfreak
 
Beiträge: 421
Registriert: 1. Dezember 2011, 11:25
Wohnort: 36088 Hünfeld

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 5. April 2012, 10:09

Speedy, siehe dazu auch hier:

viewtopic.php?f=21&t=417&p=2280&hilit=mototech#p2278

Wäre nur einfacher wenn das Ding so aus dem laden käme.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 5. April 2012, 11:44

So was würde ich "von der Stange" umgehend kaufen. Hoffen wir mal das Beste.
Auf der Landstraße tut es aber eine "normale" Duke sicher auch. Die "alte" 690R
ist bereits eine Granate von der Motorabstimmung her, satte Leistung zwischen 3000 und 7500.
Die Neue soll es mit Doppelzündung noch etwas besser machen. Dann hat man eine recht kultivierten,
sehr druckvollen Motor, der obendrein noch 10.000er Wartungsintervalle hat, nur 4 L trinkt und als sehr
robust gilt in einem sehr leichten Chassis. Was kann man da noch mehr wollen?
Ich bin mit Sicherheit kein KTM-Fanboy und sehr kritisch gegenüber den Qualitätsproblemen bei den
"alten" Vergasermotoren, aber das ist ein großer Wurf. Sehr bezahlbar und gut. Ob mit oder ohne Verkleidung.
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Speedfreak » 5. April 2012, 12:57

@ rocco: ach verdammt, ich hab nur dran gedacht, weil ich neulich drauf saß .... :oops:
http://www.speedz.blog.de ~ SpeedzBlog mit den restlichen Bikes!

"... Es trifft immer die Guten, die Naiven, die mit den reinen Gedanken.
Der Teufel kümmert sich um das Leben seiner Kinder, Gott nur um deren Moral. ..."
von Eugen Wendmann
Benutzeravatar
Speedfreak
 
Beiträge: 421
Registriert: 1. Dezember 2011, 11:25
Wohnort: 36088 Hünfeld

VorherigeNächste

Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron