Tolle Alternative

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 18. Dezember 2011, 13:21

..das es am Gewicht liegt schließe ich aus. Ich wiege 90 kg, der Vergleichsfahrer auf der SZR wog 65 kg, das dürfte zu einem sehr ähnlichen Gesamtgewicht führen.
Die mit 65 kg belastete SZR bleibt erst dran, wenn auf der Duke zwei Leute sitzen, also noch mal 60 kg drauf.
Übrigens, eine Baghira bzw. Mastiff hatte ich auch mal. Ähnlich kurz übersetzt wie die Duke, trotzdem keine Chance, nicht mal gegen die nominell gleichstarke 640 SM,
War aber trotzdem ein sehr gutes Mopped, gutes Fahrwerk, enorm zuverlässig.
Eine 640er KTM würde ich kein 2tes Mal kaufen, das mehr an Dynamik ist die Probleme nicht wert. Wer was anderes behauptet ist "Fanboy" und mag es nicht eingestehen;-)
Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 18. Dezember 2011, 19:57

Du bist der Erste von dem ich das so ehrlich höre. Die anderen wollten seinerzeit immer nur von der Baghira abraten. Die haben wir für 3000 € gekauft, eine KTM hätte etwa beim Doppelten gelegen. Mein Kollege war damit zufrieden, zumal er vorher nur eine 250er MZ hatte.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 19. Dezember 2011, 09:12

Da muss man auch ehrlich sein. (640er) KTM wird entweder teuer oder sehr zeitfressend (wenn man alles selber schraubt).
Ausnahmen bestätigen die Regel, einige laufen ewig. Baghira / Mastiff haben gute White-Power-Fahrwerke auf KTM640 Niveau,
ist ja auch etwa die gleiche Generation. Wer mit 20 kg Mehrgewicht und einem besonders in der Baghira recht zurückhaltendem
Motor leben kann, ist bestens bedient!
Aber: der 690er-KTM-Motor ist ein großer Wurf. Nachweislich sehr haltbar bei enormer Leistung, besonders in der R-Ausbaustufe
mit echten 690 ccm. Wer auf moderne Straßeneinzylinder steht hat kaum eine Wahl. Yamaha bietet ärmliche 48 PS bei ähnlichem Preis ohne ABS,
BMW traut sich nicht den (guten) eigenen China-Single auf wenigstens 60 PS aufzupusten und Husqvarna eiert auch nur rum.
Der neuen Duke traue ich zu, mit diesen Preis/Leistungsdaten und dem geringen Gewicht die Mittelklasse ein Stück weit aufzumischen. Fight the fat war
ja schon immer das Duke-Motto.

Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 19. Dezember 2011, 10:07

DerOlli hat geschrieben: [...] Husqvarna eiert auch nur rum.


Die haben wohl genau wie Husaberg immer Problem mit Abgas und Geräusch wenn es dafür überhaupt Straßenzulassungen gibt.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 19. Dezember 2011, 14:03

..ich denke mal, dass Husqvarna auf Sicht den BMW-Single nimmt. Der dürfte ausbaufähig sein und geht bereits mit 53 PS sehr gut, vor allem ist er toll fahrbar. Wenn man 7-10 PS drauflegt, hätte man eine Alternative zu KTM. Ich bin gespannt auf die
Husqvarna Strada. Aber: Wenn die bei deutlichem Leistungsabstand auf die KTM auch noch teurer ist, wird es wohl nix.
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 20. Dezember 2011, 13:51

DerOlli hat geschrieben:..ich denke mal, dass Husqvarna auf Sicht den BMW-Single nimmt. Der dürfte ausbaufähig sein und geht bereits mit 53 PS sehr gut, vor allem ist er toll fahrbar. Wenn man 7-10 PS drauflegt, hätte man eine Alternative zu KTM.


Bin nicht sicher dass die überhaupt so ein Konstrukt stemmen. Wo sie doch gerade mit dem F800-Motor was gebaut haben.
In dieser Leistungsgesellschaft haben es Einzylinder einfach recht schwer, weil die PS eben schwerer erarbeitet werden müssen.

BTW von Husaberg wird wohl gar nichts mehr für die Straße kommen, die gehören ja jetzt KTM. Wusste ich gar nicht.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 20. Dezember 2011, 14:49

..ich glaube schon, dass es BMW da recht ernst ist mit dem Markennamen Husqvarna. Die Nuda ist sehr gelungen,
preislich aber schon ziemlich weit oben (knapp 10t €), da liegt man bereits deutlich über einer StreetTriple R.
Die Strada könnte nur punkten, wenn sie deutlich günstiger ist als eine KTM. Nicht zu erwarten.

Einzylinder in der Leistungsklasse um 70 PS (derzeit nur KTM) können bei entsprechendem Preis eine Alternative zu den
Mittelklasse-Twins und Fours der Japaner sein. Die wiegen im Schnitt auch mal eben 45 kg mehr, also schauen sportliche Naturen auch mal auf einen Single. Eine Freundin hat die schon fest geplante Beschaffung einer ER6 N erstmal ausgesetzt bis sie die Duke probefahren kann. Preisunterschied laut Liste 300 €, das ist mehr als konkurrenzfähig.
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 20. Dezember 2011, 15:30

DerOlli hat geschrieben:Eine Freundin hat die schon fest geplante Beschaffung einer ER6 N erstmal ausgesetzt bis sie die Duke probefahren kann. Preisunterschied laut Liste 300 €, das ist mehr als konkurrenzfähig.


Sieh an, das ist wirklich nicht viel. Dazu muss man aber damit klarkommen, so hoch zu sitzen. Wäre für mich nichts.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 20. Dezember 2011, 21:13

Sitzhöhe 835 mm, das ist recht zivil. Das sind schon mal 3 cm weniger als auf den "alten" Modellen.
Da die Dinger nur 160 kg wiegen geht das aber auch mit kurzen Beinen sehr gut. Das hohe Sitzen hat unschlagbare
Vorteile bei der Übersicht auf engen Straßen und macht nach kurzer Eingewöhnung richtig Laune. Ich mag aber auch
das gefaltete Sitzen auf der SZR.
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 20. Dezember 2011, 22:36

Ich werde meine SZR auch auf gute 80 cm bringen. Allerdings ich ich beim Motorrad auch erklärter Fan der gebückten Haltung. Hohe Lenker sind nichts für mich.

Aber wennd as Ding als Einstiegsmodell lanciert wurde sind die Anforderungen auch ganz andere.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

VorherigeNächste

Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron