Tolle Alternative

Tolle Alternative

Beitragvon bike-didi » 15. Dezember 2011, 21:22

Endlich einen voll alltagstauglichen Single von KTM:

KTM 690 Duke

74 PS und 78 NM ist schon der Hammer. Ein Hammer ist auch der Preis: 7.490 €

Tolles Mopped!!
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390 R; KTM Duke 390 R 2.0 (Mod. 2017)
2x KTM RC 390 Cup
Derbi Mulhacén Café GPRacer
Benutzeravatar
bike-didi
Administrator
 
Beiträge: 1014
Registriert: 16. Oktober 2010, 18:22
Wohnort: Arnsberg

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 15. Dezember 2011, 22:13

20 % günstiger als der Vorgänger und sogar mit ABS ist natürlich 'ne Ansage. Ich weiss nur nicht gegen wen, im dem Sektor gibt es doch nicht viel Konkurrenz.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon dennis121181 » 16. Dezember 2011, 00:29

Wer brauch schon konkurrenz? Ich würde eine nehmen. Der Preis und das ABS zielt da eher schon auf die 600er Mittelklasse, so auch das Topcase.

MfG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1354
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 16. Dezember 2011, 16:03

..ich wollte eigentlich meine 640er Duke in 2012 verkaufen eine gebrauchte 690er von 2010 nehmen.
Jetzt werde ich ein Jahr warten und dann eine 1jährige Duke 4 nehmen.
ABS und 10.000er Intervalle sind das schlagende Argument, mehr Schub brauch eh kein Mensch.
Schon mit der 640er bin ich bis 120 genauso schnell wie die meisten mit doppelt so viel PS. Mitunter schneller..
Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Hermann » 16. Dezember 2011, 21:01

Gefällt mir überhaupt nicht von der Optik, wieder so ein Supermoto Verschnitt!
Würde mit ner schicken Halbschale in moderner Optik bestimmt viel besser aussehen und dann mehr Fahrer ansprechen.
Außerdem reicht eine Zulassung für nur 1 Person, dann kann der Heckbereich viel ansehnlicher gestaltet werden.
Kann mir nicht vorstellen, dass sich eine 2te Person da wohlfühlen tät.
Der Motor ist natürlich ne Wucht, lebt aber auch von Drehzahlen. Von nichts kommt eben nichts.
Der Preis ist schon hoch, aber wer nen 1-Zylinder will, der schaut nicht unbedingt aufs Geld!
Warten wir mal ab, was die Konkurrenz event. macht.

Gruß Hermann
Hermann
 
Beiträge: 115
Registriert: 20. Oktober 2010, 19:59

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 16. Dezember 2011, 22:00

Naja..den "alten" KTM-Hasen ist sie eindeutig zu wenig Supermoto - so verschieden sind die Geschmäcker.
Das ist jetzt klar ein "NakedBike" und auch so positioniert.
Preis? Gerade mal 200 € teuerer als der offizielle Preis für eine immer noch angebotene Yamaha MT 03 - dafür aber mit ABS und brachialen 26 PS mehr. Auch im Vergleich mit anderen Nackten sehr preiswert.
Mit Halbschale würde die auch gut kommen, ohne Frage. Vielleicht denkt KTM drüber nach.
Der Motor? Ein Hammer - ich kenne ja nur den alten 690er aus der Duke R, der steckt meine 640er überall in die Tüte.
Er wirkt unten nur etwas lahm, da er obenrum so brutal geht. Ein Einzylinder, der locker von 2500 bis 8000 sauber dreht, das ist schon geil. Vielleicht kommen 1 Zylinder wieder in Mode? Aber KTM ist Lichtjahre voraus, glaube kaum dass Yamaha nochmal nachlegt. Die Husqvarna Strada wird eher teurer,mit max. 60 PS BMW-Single. Nicht wirklich eine Konkurrenz..
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon bill » 17. Dezember 2011, 07:02

ich stimme Hermann zu.
da gibts nicht viel zu sagen; das Ding wollte ich jedenfalls nicht.
Eine RC4 vielleicht - wenngleich ich die Erfahrung gemacht habe, dass Zwischen der KTM-Welt und der rauhen Wirklichkeit es eben ziemlich klafft.
Meine Blaue selig steckte jede 640 weg als waers Fahrrad.
Auf dem Pruefstand - ich war dabei, hatte vorher die Bimota gebremst - hatte so'ne Duke, auf gemotzt und mit Akro und der ganze Stoltz des Buben, gerade mal 42ps - Hinterrad versteht sich - abgedrueckt.
ernuechternd aber ich war nicht ueberrascht; der Bub war niedergeschlagen.
Und, meine 3YF Eisenhaufen drehen alle locker bis 8000 - und weiter.

Und halten zig 10 tkm was man von keinem KTM behaupten kann.
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 750
Registriert: 18. Oktober 2010, 04:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 17. Dezember 2011, 11:55

Mich persönlich würden von KTM eher diese beiden Sachen hier ansprechen:

http://www.racing4fun.at/beitrag-detail ... recke.html

oder die an anderer Stelle schon angesprochene Mototech:

http://www.motorradonline.de/de/motorra ... s_homepage

Beide Erbauer scheinen ja an einer Straßenzulassung zu arbeiten. Vermutlich wäre eine Werksmaschine von KTM aber viel günstiger herzustellen als diese Umbauten.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Tolle Alternative

Beitragvon DerOlli » 17. Dezember 2011, 16:30

..was auch immer von KTM an Einzylindern für die Straße kommt, Basis wird die aktuelle Duke sein.
Der Mototech-Umbau ist ja auch "nur" eine Duke 690, allerdings die 2011er.

Da ich beide (SZR und 640er KTM Duke) in der Garage habe erlaube ich mir ein Urteil was die Fahrleistungen angeht:
Serien-KTM schlägt Serien-Yamaha klar in allen Disziplinen bis auf V-max. Wobei die SZR wirklich ganz gut geht wie ich finde.
Ähnlich wie bei der SZR sind auch die Zubehöranlagen für die KTMs eher leistungsstehlend, die Akras erreichen nur ohne DB-Killer mit Mühe die Werksangaben und liegen gesetzeskonform einiges darunter.
Haltbarkeit des 640er Motors? Finger weg, kenne niemanden, der nicht bei spätestens 20.000 km massive Probleme hatte.
Nichts für jeden Tag.

Die 690er sind nochmal anderes Kaliber: Die Prospektangaben werden in den meisten Tests deutlich überboten (69 statt 64 PS bei den SMCs, 74 statt 70 beim neuen Modell), ebenso die max. Drehmomente. Das sind also keine Blender.
10.000er Inspektionsintervalle und verdächtig wenig Motorprobleme in den entsprechenden Foren sprechen eine klare Sprache. Das Ding hält und geht gut. Sollte eine RC4 kommen, ich würde sie nehmen. Ansonsten halt die Duke.

Grüße Olli
Wo wir sind, ist vorn!
DerOlli
 
Beiträge: 80
Registriert: 18. Oktober 2010, 08:17

Re: Tolle Alternative

Beitragvon Rocco » 17. Dezember 2011, 22:26

Schau an. Danke für Deinen kurzen Vergleich. Wenn Dusagst dass die Duke die SZR in jedem Bereich ausser der Vamax schlägt, mag das dann nicht primär am Gewicht des Motorrades liegen?

Dabei wurde doch gerade der 640er über alles gelobt von den Freaks, die der Baghira eher den Status einer Ente zuschrieben (hatte mein Kollege mal und wahr sehr zufrieden). Wenn sich das bei der Haltbarkeit wieder umkehrt na dann guten Abend.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Nächste

Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast