Plakette

Re: Plakette

Beitragvon gunman » 12. Mai 2016, 11:56

Bei RSV-Mille&SZR auch gerade Jahresüberprüfung mit Erfolg gemacht, sind ja immer Tip-Top. Nur bei der SZR hatte ich statt 3,5 eben 4,5 CO und musste die beiden Leerlaufgemischschraube statt auf 1 auf 0,75 Umdrehungen herausdrehen.
Benutzeravatar
gunman
 
Beiträge: 495
Registriert: 17. Oktober 2010, 18:47
Wohnort: A-2301 Mühlleiten

Re: Plakette

Beitragvon madimek » 12. Mai 2016, 12:17

Meine szr hat auch problemlos TÜV erhalten :) .Nur die Kennzeichenbirne war kaputt. Co wert war 2,5. Der Prüfer sagte mir 1,.... wäre perfekt und 5,.... darf die szr maximal haben. Lg
Benutzeravatar
madimek
 
Beiträge: 181
Registriert: 17. Oktober 2010, 17:48
Wohnort: 99100 Döllstädt

Re: Plakette

Beitragvon dennis121181 » 12. Mai 2016, 14:05

Bei 1 läuft die aber extrem mager.

LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1341
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Plakette

Beitragvon bike-didi » 12. Mai 2016, 20:55

Ich hab noch die 4,5 als Wert im Kopf, damit hat meine letzte SZR das Siegel bekommen.
Selbst bei modernen, geregelten Einspritzern liegt der Wert bei 3,0!
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390 R; KTM Duke 390 R 2.0 (Mod. 2017)
2x KTM RC 390 Cup
Derbi Mulhacén Café GPRacer
Benutzeravatar
bike-didi
Administrator
 
Beiträge: 1014
Registriert: 16. Oktober 2010, 18:22
Wohnort: Arnsberg

Re: Plakette

Beitragvon dennis121181 » 12. Mai 2016, 21:43

Meine hat auch immer 4,5 auf dem Papier, mit der Formulierung: Passt ja......


LG Dennis
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich ganz normal bin, die andere summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
dennis121181
 
Beiträge: 1341
Registriert: 17. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: 47638 Straelen

Re: Plakette

Beitragvon madimek » 13. Mai 2016, 05:27

Habe mal auf meinen dekra Bericht geschaut. Da steht max. 5,0 und ist 2,2 .
Lg
Benutzeravatar
madimek
 
Beiträge: 181
Registriert: 17. Oktober 2010, 17:48
Wohnort: 99100 Döllstädt

Re: Plakette

Beitragvon naturfan1 » 13. Mai 2016, 07:50

Hallo,

Nun will ich auch meinen Senf dazu geben.

Soweit ich das noch weiß, sollen alle Motorräder ohne Kat bis max. 4.5 % CO im Leerlauf haben.
Da aber langsam jeder weiß, dass der Wert im Stand so ziemlich egal ist, da im Stand ja keiner fahren kann,
und Fahrsimulationen für CO Werte beim TÜV für alte Motorräder noch nicht angedacht sind,
nehmen es manche Prüfer eben nicht so genau wenn mal einer mit 5,0 kommt.
Das ganze ist ja sowieso nur eine von den Politikern ausgedachte Geldruckmaschine für die TÜV´s,
nur um eine kontrollierte Umweltbelastung vor zu täuschen!

Grob gesagt läuft unsere SZR im unteren Drehzahlbereich ja zu mager, also eher TÜV freundlich, was CO anbelangt.
Dafür muss man aber, bei wenig Gas ein kaum fahrbares Motorrad in Kauf nehmen.
Ich habe Beispielsweise deswegen nicht nur die Zündanlage getauscht, sonder auch die Leerlaufdüse etwas aufgebohrt.
Ergebnis, eine fast Lammfromme SZR bei unteren Drehzahlen. Also eher schlechter CO-Wert jetzt.
Mit der Gemischschraube, an der ich sowieso nach der Düsenänderung drehen musste, war aber im Stand alles wieder OK!

Anders bei hohen Drehzahlen. Da läuft unsere SZR ja zu Fett. (Eigentlich nicht TÜV konform) Deshalb kann man durch durchlässigere Luft -Filter, wie den K&N Luftfilter,
mit mehr Luft dem Vergaser ein wenig mehr Leistung entlocken ohne die Klopffestigkeit zu gefährden.

Weshalb leicht optimierte Vergaser mit mehr Leistung, eigentlich insgesammt sauberer arbeiten als unveränderte.
Das betrifft nicht nur die Kohlemmonoxid Werte (CO). -Auch die Kohlendioxid Werte (CO2) die sich fast gegenläufig der CO Werte verhalten, werden in der goldenen Mitte der Einstellungen niedriger.

Meine Meinung!

Sorry, hatte gerade Lust zum schreiben.

Gruß

Harald
naturfan1
 
Beiträge: 326
Registriert: 1. April 2011, 12:01
Wohnort: 75334 Straubenhardt/Enzkreis

Re: Plakette

Beitragvon Rocco » 18. Mai 2016, 22:56

naturfan1 hat geschrieben:Weshalb leicht optimierte Vergaser mit mehr Leistung, eigentlich insgesammt sauberer arbeiten als unveränderte.
Das betrifft nicht nur die Kohlemmonoxid Werte (CO). -Auch die Kohlendioxid Werte (CO2) die sich fast gegenläufig der CO Werte verhalten, werden in der goldenen Mitte der Einstellungen niedriger.


Ist bei der FZR übrigens auch so. Die läuft mit Jetkit und K&N obenraus besser (weil nicht so fett wie Serie) und hat bei der AU beste Werte.
Benutzeravatar
Rocco
 
Beiträge: 1254
Registriert: 8. Oktober 2011, 19:35
Wohnort: Randberlin

Re: Plakette

Beitragvon gunman » 18. Mai 2016, 23:21

Ich habe ja den TM34/38 Vergaser drinnen und sonst auch alles heftig getunt. Spricht über den ganzen Drehzahlbereich wie ein Einspritzer an und bin mit 13,7 Liter 272km gefahren.
Benutzeravatar
gunman
 
Beiträge: 495
Registriert: 17. Oktober 2010, 18:47
Wohnort: A-2301 Mühlleiten

Re: Plakette

Beitragvon bill » 10. Juli 2016, 16:42

wobei zunaechst muesste es heissen: Plakette?

weil er den Stress mit dem Lusche vom TüV (das nehme ich nicht ab) usw gescheut hat, hat Matthias seine SZR (zugeben, getunt) in die Ecke gestellt und TüV verfallen lassen. Wobei die arem sicher anfangs draussen unter einer Plane stand und demenstprechend sieht sie auch aus. 3 Jahre verwaist. vernachlaessigt. Das darf man nicht machen. Natuerlich kann man das Teil stilllegen aber da muss man zwingend den Tank ausleeren und den Vergaser leerlaufen lassen. schau was sonst passiert:
https://imageshack.com/a/AlyM/1
es hiess, sie laeuft nimmer. Nee, echt?! Haette ich nicht gedacht.
Auch sonst hat sie etliche kleinere Baustellen die alle gemacht werden muessen. Von der damaligen Malaise habe ich meinem DEKRA Pruefer erzaehlt und er hat nur die augen verdreht.
Hauptbaustellen sind gemacht. Den TM34-B65 ueberholt da brauchte ich Erstatzteile fuer 100⁄€.
-eine neue Schwimmerkammer samt Beschleunigerpumpe weil der Kolben fest oxydiert ist, da geht nichts mehr;
-beide Duesenstoecke neu;
-beide Nadeln neu;
-beide LL duesen neu;
-beide Hauptduesen neu;
-beide M3 Schrauben fuer die Schwimmerventile neu;
-beide Beschleunigerduesen neu;

Benzintank oben durch eine BenzinTrichter ausgeleert nachdem unten nix kam; der Sieb des Trichers war denn auch auch mit dem Scheiss zu. Der Hahn ist durch Oxyd genauso kaputt wie vieles im Vergaser. Werde was anderes machen.
Ventilspiel kontrolliert; war i.O.
Zuendung i.O.
Oelgewechselt und Filter.
Hawker geladen.
Benzinpumpe gereinigt und gecheckt; gut, diue habe ich jetzt wie bei der XTZ mit den beiden Schrauben des Anlassers mit einem Edelstahlwinkel befestigt. Dadurch koennen alle Schlaeuche bis auf die Zuleitung vomTank immer angeschlossen bleiben auch wenn man den Tank abnimmt. Die Pumpe foerdert sehr gut.

laeuft nicht?
sie sprang sofort an und hing gierig am Gas - mit dragstrip-artigen Gebruell (samt Stichflammen), da nur die Kruemmer momentan montiert sind.

jett noch die anderen “Kleinigkeiten”
dann nicht sie mein DEKRA Pruefer ab.
Benutzeravatar
bill
 
Beiträge: 750
Registriert: 18. Oktober 2010, 04:00
Wohnort: 74336 Brackenheim

VorherigeNächste

Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron