Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon KirschblüteSZR » 13. Juli 2013, 18:01

Hallo,
ich kann es nicht glauben, aber mein "Baby" hat diese Woche keinen TÜV bekommen, weil ich keine Freigabe für meine Reifen habe.
Momentan fahre ich die Michelin radial power vorne 110/70 ZR 17, hinten 150/60 ZR 17. Diese Reifen habe ich seit dem Motorradkauf drauf und bisher keine Schwierigkeiten gehabt.
Nun verstehe ich das mit der Freigabe nicht so wirklich und frage euch, was ich machen kann bzw welche Reifen eine Freigabe für die SZR haben?
Ich bin eine "schön-Wetter-Fahrerin" und demnach auch nicht soooo viele KM, viel Land und Stadt, seltens Autobahn.
Ich danke euch für eure Hilfe.
Kirschblüte
KirschblüteSZR
 
Beiträge: 16
Registriert: 13. Juli 2013, 17:39

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon Alexa » 13. Juli 2013, 21:59

Hallo "Kirschblüte"

Du hast nur die Reifengrößen im Schein eingetragen, es gibt keine Reifenfabrikatsbindung, also brauchst Du auch keine Freigabe, kannst alle Reifen fahren, die die richtige Größe haben (bei Mischbereifung verschiedener Hersteller scheint es aber doch Probleme zu geben).
Ich würde dem Prüfer das Schreiben von Yamaha um die Ohren hauen und keinesfalls ne Nachuntersuchungsgebühr zahlen:

Reifenbindung.jpg


Und den blöde Satz "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten" kann man streichen/austragen lassen, da es ein allgemeiner Hinweis ist und die SZR nicht betrifft (da keine Reifenfabrikatsbindung existiert). Hierzu ein Fahrzeugschein, bei dem der Satz ausgetragen ist:

reifenbindung-fzg-schein.jpg


Grüße
Alexa
Benutzeravatar
Alexa
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 15. Oktober 2010, 21:22
Wohnort: Berlin

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon KirschblüteSZR » 15. Juli 2013, 16:27

Es ist zum Mäuse melken...
Ich war vorhin beim Reifenhändler wg der Freigabe. Er telefonierte mit dem größten Reifehändler Deutschlands, der dann eine Unbedinklichkeitsbescheinigung rüber faxte, wo drin steht, dass die SZR keine Bindung hat.
Daraufhin bin ich zum TÜV, legte ihm sämtliche Nachweise hin(ADAC-Ausdruck, die 2 Anhänge aus meinem Eintrag hier) plus den Ausdruck vom Reifenhändler. Der TÜV sagte nur, dass da nicht SPEZIELL Michelin im Briefkopf drin steht und er das nicht so akzeptiert( Briefkopf stand "dummerweise" Bridgestone drauf). Ich bin daraufhin zurück zum Reifenhändler, der wieder telefonierte und die Info bekam, dass Michelin sowas nicht direkt ausstellen kann und so bekam er ein weiteres Fax mit Pirelli und Metzler-Kopfdruck. Dies akzeptierte der TÜV natürlich wieder nicht. Ich bin danach also zum anderen Reifenhändler und wollte eine 2. Meinung. Er telefonierte für mich und stellte dann fest, dass ich
vorne: Michelin Pilot Sport 110/70 ZR 17
hinten: Michelin Pilot Power 150/60 ZR 17 fahre !
Seine Begründung: IN DIESER Kombi gibt es auch keine FREIGABE; vorne Sport, hinten Power wären 2 verschiedene Profile ( gut, leuchtet mir auch ein), ZUMAL der SPORT-Reifen schon länger vorm Markt wäre und somit bekomme ich KEINE Freigabe.
D.h. ich brauche für vorne den gleichen, sprich vorne und hinten Michelin POWER !
Ist das so korrekt? Ich habe in Erinnerung, dass man häufig und vorallem sehr viele Fahrer mit DIESER Kombi unterwegs waren? Oder irre ich mich absolut?

Zudem habe ich vorhin mit 2 YAMAHA-Händler telefoniert, die anhand meiner "Schlüsselnummer" geprüft haben, dass MEIN MOTORRAD mit dem Schlüssel und aus dem Baujahr an BRIDGESTONE gebunden wäre? Wo finde ich diese Information? Wo kann ich das nun selber prüfen?
Ich bin nun 4,5h Stunden durch die Gegend gefahren und weiss nun nichts mehr.
der eine Reifenhändler gab mir eine Unbedinklichkeitsbescheinigung(gut, ohne Michelin *g*), der andere Reifenhändler sagt, dass ich nur in DIESER Kombination keine Freigabe bekomme, sonst aber KEINE Bindung habe und 2 Yamaha-Händler sagen, dass ich an Bridgestone gebunden bin?

WER KANN MIR HELFEN?




PS: Mail von Michelin

Hallo Frau,

wenn keine Reifenbindung besteht, wird laut Gesetzgeber auch keine Freigabe benötigt.

Eine Reifenempfehlung würde es von uns nur dann geben, wenn wir tatsächlich Testfahrten mit ihrem Motorrad und den entsprechenden Profilen gefahren hätten.

Da wir aber keinerlei Test´s gefahren sind, können wir aber auch keine öffentliche Empfehlung aussprechen.

Da der Reifen laut ihrer eigener Aussage aber hervorragend funktioniert, gibt es eigentlich laut Gesetzgeber keinen Einwand diesen nicht montieren zu können.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter http://www.michelin-motorrad.de
Mit freundlichen Grüßen / Sincères salutations / Best regards

i.A. Peter Hoffmann
Kundenservice Zweirad
Deutschland, Österreich, Schweiz
Dateianhänge
2013-07-15 16.25.56.jpg
KirschblüteSZR
 
Beiträge: 16
Registriert: 13. Juli 2013, 17:39

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon Alexa » 15. Juli 2013, 16:40

Du brauchst KEINE Freigabe, solange Du die Reifendimensionen einhältst, die im Fahrzeugschein stehen. Eine Marken-/Reifenfrabrikatsbindung gibt es nicht.

Ich würde mich an den Leiter bzw. Vorgesetzten in der TÜV-Prüfstelle wenden.

In welchem Ort in Deutschland passieren denn solche Dinge? Hört sich fast nach Berlin an :mrgreen:

Grüße
Alexa
Benutzeravatar
Alexa
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 15. Oktober 2010, 21:22
Wohnort: Berlin

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon KirschblüteSZR » 15. Juli 2013, 16:46

Die halte ich ja ein... Demnach ist es auch egal, dass ich vorne Sport und hinten Power fahre?
Nunja, ich komme aus Wanne Eickel, aber der Händler und der Tüv sind aus BOCHUM ;-)
KirschblüteSZR
 
Beiträge: 16
Registriert: 13. Juli 2013, 17:39

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon Alexa » 15. Juli 2013, 17:07

Ich denke, die Email von Michelin spricht Bände.

Grüße
Alexa
Benutzeravatar
Alexa
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 15. Oktober 2010, 21:22
Wohnort: Berlin

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon KirschblüteSZR » 15. Juli 2013, 17:14

Ich verzweifel langsam :-)
Wie gut, dass man Urlaub hat, oder? Werde morgen es erneut probieren und zu einer anderen TÜV-Stelle fahren ...
Mir sind ja teilweise die Hände gebunden. :oops:
KirschblüteSZR
 
Beiträge: 16
Registriert: 13. Juli 2013, 17:39

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon Alexa » 15. Juli 2013, 17:16

Wieso willst Du denn zu einer anderen Prüfstelle? Das kostet ja nochmal.

Grüße
Alexa
Benutzeravatar
Alexa
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 15. Oktober 2010, 21:22
Wohnort: Berlin

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon KirschblüteSZR » 15. Juli 2013, 17:20

Ich meine nur zum anderen Standort.
Tüv Nord war in der Motorradwerkstatt, der Prüfer kam aus Essen und Essen ist mir ein wenig zu weit. Ich war hier Grenze Bochum beim Tüv Nord und das war ein Ein-Mann-Betrieb. Keiner im Büro, er ganz allein, Aufsteller im Büro "Ich prüfe gerade ein Fahrzeug", ich saß ca. 40 min., bis ich von dem EINEN Mann bedient wurde :D
Meine Idee war nur, dass ich zum anderen TÜV Nord fahre, wo ein wenig mehr los ist? Wo ich MEHR Ansprechpartner habe und event. einen Vorgesetzten u.U. erwische. Ich bleibe allein deswegen beim Tüv Nord, da ich diese Nachprüfung von 12,50 Euro auch nicht bezahlen mag, da es nicht MEIN Verschulden ist/war..
KirschblüteSZR
 
Beiträge: 16
Registriert: 13. Juli 2013, 17:39

Re: Welche Reifen/welche haben eine Freigabe, was darf ich?

Beitragvon fran-jo » 15. Juli 2013, 17:53

Hallo,
lass Dir doch einfach nochmal von Yamaha direkt eine Bestätigung schicken. Wenn Du ein Original Schreiben von Yamaha hast, das besagt,"... dass dieses Modell keine Reifenbindung aufweist. Sie erfüllen daher die Forderung "Fabrikatsbindung....beachten" mit jedem Reifen solange die vorgeschriebenen Größen eingehalten werden." das ist nicht zu interpretieren und somit dürfte dem TÜV jedwede Argumentation genommen sein.
Gruss

Franjo
fran-jo
 
Beiträge: 181
Registriert: 6. August 2012, 15:00

Nächste

Zurück zu Allgemeine Infos zur SZR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron